Ihr E-Mail-Client unterstützt kein HTML. - Klicken Sie hier für korrekte Darstellung: https://www.darco.de/din.html
zur DARCO Webseite
Bei Darstellungsfehlern: https://www.darco.de/din.html  DARCO's Innovation E-News vom 15. Februar 2005
Ausgabe 02 | 2005 
 
I. DARCO-Aktuell: Alles neu ...
Das immer-aktuelle Thema - Diabetes: auch ein wichtiger Fokus für DARCO
Sehr geehrte Leser,
Diabetes ist mittlerweile häufig ein Schwerpunktthema auf Fußchirurgischen Fachkongressen. Heute widmen auch wir uns dieser Thematik.
Die Behandlung dieser Volkskrankheit ist nicht nur tägliche Routine für diabetische Ambulanzen geworden, sondern auch für Fußspezialisten. So stellen die zum Teil sehr komplizierten Krankheitsbilder auch eine Herausforderung an unsere Firma dar.
Der wissenschaftliche Teil dieser Ausgabe von DARCO's Innovation E-News beinhaltet den Auszug einer von uns in Auftrag gegebenen Studie über die Druckverteilung des WCS Wund- und Heilschuhs. Außerdem finden Sie einen Fallbericht über die chirurgische Versorgung eines Patienten mit Charcot-Fuß. Ferner können Sie viele interessante Infos über DARCO-Produkte finden, bei unserem Quiz mitmachen und tolle Preise gewinnen.
Viel Spaß beim Lesen
Ihr Johannes Hagenmeyer
PS: Falls Sie die Innovation E-News zum ersten Mal erhalten, ist dies der Fall, weil wir vermuten, dass Sie Interesse daran haben. Möchten Sie unsere Innovation E-News in Zukunft nicht mehr beziehen, schicken Sie einfach ein E-Mail mit der Bemerkung "austragen" an uns (info@darco.de) zurück.

  top
 
Ab dieser Ausgabe monatlich: DARCO's Online Quiz - tolle Preise winken
?
Ab heute stellen wir in jeder Ausgabe eine Quizfrage.
Ihre Antwort senden Sie bitte an info@darco.de mit dem Betreff "Online Quiz". Unter allen richtigen Einsendungen wird jeden Monat ein Gewinner gezogen, der einen tollen Preis erhält (z.Bsp. einen Einkaufsgutschein bei DARCO im Warenwert von 200 Euro). Der Gewinner wird persönlich benachrichtigt und im darauffolgenden Newsletter bekannt gegeben.
Im November verlosen wir unter allen bisherigen Einsendungen einen Gutschein zur Teilnahme am 13. Internationalen Symposium für Fußchirurgie in München. Inklusive Teilnahmegebühr, Hotelaufenthalt für zwei Personen, Rahmenprogramm ...
Also: Mitmachen lohnt sich!!!!
  top
 
II. Aus unserer Produktpalette ...
Die PIA™- und die Lapidus-Platte: winkelstabile Platten zur Charcot-Versorgung
In den letzten Jahren haben wir die Notwendigkeit erkannt, auch für diffizile Rückfußeingriffe winkelstabile Platten zu entwickeln.
Für Fußwurzelarthrodesen, Interpositionsarthrodesen und zur Stabilisierung von Charcot-Füßen bieten diese Platten unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten.
Die PIA™-Platte (Poly-Interpositions-Arthrodesen-Platte) ist eine Weiterentwicklung der bewährten Lapidus-Platte. Neu ist ein in seiner Breite variierender Steg (2-8 mm), der zur Überbrückung defekter Bereiche in der Fußwurzel dient. Muss beispielweise die mediale oder laterale Fußsäule korrigiert bzw. stabilisiert werden, gewährleisten die PIA™- und die Lapidus-Platten exakte und stabile Osteosynthesen.

Ausführliche PowerPoint-Präsentation mit einigen interessanten Fallbeispielen:
  top
 
Die HeeLift® Fersenfreilagerung bei Dekubitus
Mit der Heelift® Fersenfreilagerung bieten wir ein kosteneffektives Hilfsmittel sowohl zur Prävention, als auch zur Abheilung offener Wunden und Dekubitus im Bereich der Ferse an.
Zwei unterschiedliche Ausführungen gewährleisten den bestmöglichen Tragekomfort und sind auf die Bedürfnisse der jeweiligen Patienten abgestimmt. Durch die spezielle Schaumstoffkonstruktion beim Heelift Standard entsteht eine bessere Luftzirkulation. Die angebrachten Noppen sorgen für einen angenehmen Kühleffekt.
Der Heelift Smooth® wurde speziell für Patienten mit empfindlicher Haut entwickelt. Einer Ödembildung wird dadurch entgegen gewirkt. Empfehlenswert ist diese Version für Diabetespatienten.

Mehr Infos:
  top
 
Der WCS Langzeitverbandschuh für Diabetiker
Mit dem WCS Langzeitverbandschuh haben wir einen Schuh auf den Markt gebracht, der aufgrund des speziellen Sohlenaufbaus als Wund- und Heilschuh bei malum perforans eingesetzt wird.
Der WCS von DARCO bietet die Möglichkeit, ohne großen Aufwand, ein auf jeden Patienten individuell angefertigtes Produkt abzugeben. Dies wird durch eine einfache, aber präzise, und individuelle Anpassung der Innensohle an die Gegebenheiten am Fuß des Diabetespatienten erreicht. Der Aufbau der Innensohle und des Schuhoberteils ermöglicht eine gezielte, individuelle Druckentlastung plantar, aber auch, wenn nötig, lateral oder medial sowie ein physiologisch korrektes Gangbild durch die Abrollsohle.

Mehr Infos:
  top
 
III. Studien und wissenschaftliche Informationen ...
Studie von Priv. Doz. Dr. D. Rosenbaum
"Plantare Druckverteilungsmessungen zur Überprüfung der Wirkungsweise des WCS Wund- und Heilschuhs bei einer Gruppe von 30 Normalpersonen"
Studie von Priv. Doz. Dr. D. Rosenbaum,
Klinik und Poliklinik für Allgemeine Orthopädie, Münster
Auszug aus der Studie:
" ... Der WCS Wund- und Heilschuh für Diabetes-Patienten wurde nach Angaben der Herstellerfirma zur Behandlung von offenen und geschlossenen Geschwüren und Ulcera des diabetischen Fußes entwickelt ...
... Eine Zielsetzung des WCS-Systems war unter anderem, die bei einfachem Ausschneiden von Sohlenbereichen auftretenden Druckerhöhungen an den Kanten zu vermeiden, indem das Loch abgedeckt und die Schnittkanten zusätzlich angeschrägt werden sollten. Dieses Ziel wurde erreicht, da sich in der Region um das Loch keine Druckerhöhung zeigte..."

Die komplette Studie können Sie einfach anfordern bei:
  top
 
Fallbericht: Charcot-Fuß
Fallbericht:
Patient 74 Jahre, m, seit 15 Jahren insulinpflichtiger Diabetiker, seit einigen Monaten zunehmende Deformierung des Fußes. Behandlung eines Charcot Fußes mit Einsetzen einer Lapidus-Platte.
von Prim. Univ. Doz. Dr. med. E. Orthner,
AKH Wels, Österreich


  top
 
IV. Obligatorisches ...
DARCO's Online Quiz
 
?
Röntgenbild von Dr. med. Ralph Springfeld, Orthop. Klinik, Schwerin zur Verfügung gestellt. Ebenso die Auflösung.
Kasuistik eines Patienten zur Kontrolluntersuchung: männlich, 63 Jahre, D.m. seit 9 Jahren, insulinpflichtig seit 5 Jahren, beschwerdefrei
Frage zum Röntgenbild: Normalbefund?
Mailen Sie bis 10. März 2005 Ihren genauen radiologischen Befund dieses Röntgenbildes an: info@darco.de mit dem Betreff: Online Quiz
(Herr Dr. Springfeld und alle Mitarbeiter seiner Klinik sind von der Teilnahme an diesem Quiz ausgeschlossen.)
Der Gewinner wird in den Innovation-E-News am 15. März bekannt gegeben.

  top
 
Jobs bei DARCO - Wir stellen ein: LeiterIn im Bereich R & D
 
Wir stellen ein ...
LeiterIn R & D
  top
 
Impressum / Disclaimer
 

DARCO (Europe) GmbH
Gewerbegebiet 18
D 82399 Raisting
Tel +49 8807 9228 0
Fax +49 8807 9228 22
Registergericht: Augsburg
Registernummer: HRB 154693
Ust.-Ident.-Nr.: DE 128666814
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Johannes Hagenmeyer
Inhaltlich verantwortlich: Johannes Hagenmeyer


Rechtliche Hinweise:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt DARCO keine Haftung für externe Links. für den Inhalt externer, verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Für Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird weder Garantie noch Haftung übernommen. DARCO haftet weder für direkte noch indirekte Schäden, die durch die Nutzung der auf dieser Website zu findenden Informationen oder Daten entstehen.
Copyright DARCO (Europe) GmbH .

Technische Hinweise:
Sollte Ihr E-Mail-Client (z.B. Lotus Notes) HTML nicht unterstützen oder dieses E-Mail nicht korrekt darstellen, dann klicken sie bitte hier: https://www.darco.de/din.html
Die Grafiken und Fotos dieses Newsletters werden vom Server geladen und stehen somit nur online zur Verfügung.
Um sich in unseren Verteiler eintragen zu lassen, nutzen Sie bitte das Formular auf unserer Webseite, oder schicken ein E-Mail mit dem Betreff: "Newsletter bestellen" an newsletter@darco.de
Um sich aus unserem Verteiler auszutragen, schicken Sie bitte dieses E-Mail mit dem Kommentar "austragen" an uns zurück
Bei inhaltlichen Fragen: newsletter@darco.de

  top