Fersen-Freilagerung
Fersen-Freilagerung - Body Armor Heel Reliever - Druckentlastung für Liegendpatienten
DARCO Verordnungsleitfaden
Verordnungsleitfaden Orthopädische Hilfsmittel und Schuhe. Schnell zum passenden Hilfsmittel.
DARCO Produktvideos
Videos: Therapieschuhe, Orthesen und Bandagen, Lagerungshilfen, Sohlensysteme und Tapes
Verbraucherinformationen

Sie sind Anwender/Patient?

Anwender, Patient? Sie erhalten unsere Hilfsmittel und Schuhe auf ärztliche Verschreibung oder direkt im gut sortierten Fachhandel
Dr. med. Martin Jordan, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hessingpark-Clinic Augsburg - DARCO Posterior Splint / Plus (Lagerungsschiene und Gipsersatz)

Lagerungsschiene statt Gips

Die DARCO Redaktion im Gespräch mit Dr. med. Martin Jordan, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hessingpark-Clinic Augsburg, zur DARCO Posterior Splint / Plus (Lagerungsschiene und Gipsersatz).

Gemeinsam mit Dr. med. Martin Jordan entwickelte DARCO die Lagerungsschiene / Gipsersatz DARCO Posterior Splint / Plus. Als angesehener Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Experte FOCUS-Ärzteliste war ihm eine praxisorientierte und zeitersparende Alternative zum herkömmlichen Gipsen wichtig.

Was hat Sie dazu bewogen die DARCO Posterior Splint Lagerungsschiene zusammen mit DARCO als Partner zu entwickeln?

Eine Vielzahl von Operationen im Bereich Fuß und Sprunggelenk erfordern eine Ruhigstellung der versorgten Region noch im OP. Die bisher hauptsächlich angewandte Gipsanlage im OP ist zeit- und personalaufwändig. Aus dieser Situation entstand die Idee mit DARCO als Partner eine vorkonfektionierte, optimal anatomisch geformte und für Therapeut und Patient gleichermaßen leicht anzulegende Lagerungsschiene zu entwickeln.

Welche Eigenschaften waren Ihnen dabei besonders wichtig?

Zielsetzung für eine solche Lagerungsschiene war der bestmögliche Patientenkomfort und Schutz von Fuß und Sprunggelenk sowie die Herstellung eines Qualitätsproduktes ohne höhere Kosten als bei der Gipsversorgung.

Effizienzsteigerung ist auch im OP ein wichtiges Thema. Wieviel Zeit können Sie im Vergleich zur herkömmlichen Gipsversorgung einsparen?

Die reine Anlage inklusive Wundverband und Polsterung kann in unter einer Minute von einer Person angelegt werden. Dies bedeutet einen Zeitvorteil von jeweils mehreren Minuten pro Operation. Man kann leicht erkennen, was das hochgerechnet schon für einen OP-Tag bzw. das Jahr für einen Zeitvorteil bedeuten kann.

Sehen Sie noch weitere Vorteile?

Die DARCO Posterior Splint bietet den großen Vorteil, sehr formstabil zu sein und muss deshalb nicht nachkorrigiert werden. Für die Praxis und den OP mit oft knappen Lagerhaltungsflächen ist besonders die platzsparende Lagerung anzuführen.

Wir haben über die Vorteile im OP erfahren. Sehen Sie auch Vorteile für den Patienten?

Die Lagerungsschiene ist sehr leicht und deshalb für den Patienten angenehm zu tragen. Ein weiterer Vorteil sind die hygienischen und pflegeleichten Oberflächen.

Findet die DARCO Posterior Splint Lagerungsschiene nur im postoperativen Bereich Anwendung?

Nein, die DARCO Posterior Splint wird genauso im Bereich der konservativen Therapie von Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen verwendet, bei denen eine temporäre Ruhigstellung indiziert ist. Dies können z. B. frische Knochenbrüche oder höhergradige Band- oder Sehnenverletzungen sein.

Bei welchen Indikationen / Operationen kommt die DARCO Posterior Splint Lagerungsschiene zum Einsatz?

Es gibt zwei Ausführungen: Eine Standardversion und eine Achillessehnenvariante mit 20° Plantarflexion. Letztere findet nach Operationen im Bereich der Ferse und der Achillessehne Verwendung. Die Standardversion wird bei vielen Indikationen vom Rückfuß bis zum Mittel-Vorfuß verwendet, also z. B. nach einer Plattfußaufrichtung oder einer Lapidusarthrodese.

Orthopädische Schuhe, Orthopädie Hilfsmittel, Sprunggelenkbandage, Orthesen, Tapes

Nachgefragt - Mehr Interviews zu DARCO Themen finden Sie hier