Ihr E-Mail-Client unterstützt kein HTML. - Klicken Sie hier für korrekte Darstellung: https://www.darco.de/din.html
zur DARCO Webseite
Bei Darstellungsfehlern: https://www.darco.de/din.html  DARCO's Innovation E-News vom 15. April 2005
Ausgabe 04 | 2005 
 
I. DARCO Aktuell: Hallux rigidus ...
Der Hallux rigidus - Ein viel diskutiertes Thema
Sehr geehrte Leser,
neben dem Hallux Valgus gehört der Hallux rigidus mit Sicherheit zu den häufigsten Krankheitsbildern im Vorfußbereich. Jeder Fußoperateur muss sich in seiner täglichen Praxis mit dieser Indikation auseinandersetzen. Deshalb ist es natürlich auch für uns eine sehr wichtige Thematik.
Kaum ein anderes Vorfußproblem wird so kontrovers diskutiert, wie der Hallux rigidus. Welche OP-Technik, Endoprothese oder Arthrodese und welche Produkte der Industrie eignen sich am besten zur Behandlung? In dieser Ausgabe unserer Innovation E-News möchten wir dieses Thema ein wenig näher unter die Lupe nehmen.
Viel Spaß beim Lesen!
Ihr Johannes Hagenmeyer

  top
 
II. Aus unserer Produktpalette ...
Endoprothese: Die BioActionT Großzehengrundgelenksprothese
Die Entscheidung für den Einsatz einer Prothese bei einem Hallux rigidus muss sorgfältig durchdacht werden. Nicht jeder Patient ist für eine Prothese geeignet. Die richtigen Voraussetzungen (Alter, Mobilität, Knochenbeschaffenheit etc.) müssen im Vorfeld eingehend geprüft werden.
Wenn die Entscheidung für eine Prothese gefallen ist, so bietet DARCO mit der BioActionT Großzehengrundgelenksprothese ein seit über zehn Jahren in Deutschland fest etabliertes Produkt mit vielen Vorteilen (sofort belastbar, press-fit, zementfrei, biokompatibel, Zwei-Komponenten-Prothese). Mittlerweile wurden weit über 1000 Patienten mit unserer Prothese versorgt.
Bei Interesse schicken wir Ihnen ein umfangreiches Infopaket zu.
Einfach anfordern: ebaur@wmt-emea.com

  top
 
Arthrodese: ConNex MiraT Cup & Cone System
Natürlich ist auch die Arthrodese eine Möglichkeit, den Hallux rigidus zu behandeln. Allerdings ist das Entfernen der defekten Gelenkflächen häufig umständlich und mühsam. Außerdem ist es oft mit einem erheblichen Längenverlust verbunden.
Hier bietet DARCO das Cup & Cone System an. Mit zwei exakt aufeinander abgestimmten Reamern (ein konkaver, und der andere konvex) fräsen Sie in kürzester Zeit zwei absolut kongruente Flächen. Somit haben Sie zum einen die Möglichkeit das MTP I Gelenk optimal einzustellen und dann zu fixieren und zum anderen erhalten Sie zwei angefrischte Gelenkflächen. Dadurch ist ein rasches Ausheilen gewährleistet. Die Fixierung erfolgt mit Drähten, Spongiosaschrauben oder aber mit unserer MPG-Platte.
Weitere Infos zu diesem System (Video, Studie und Produktinformationen) einfach per E-Mail anfordern: ebaur@wmt-emea.com

  top
 
III. Studien und wissenschaftliche Informationen ...
OP-Technik: Youngswick-Osteotomie
Die Grundtechnik der Youngswick-Osteotomie (benannt nach dem kalifornischen Podiatrist, Dr. Fred Youngswick) entspricht der Chevron-Osteotomie.
Zusätzlich wird ein paralleler dorsaler Sägeschnitt durchgeführt und eine Knochenscheibe entnommen. Somit wird das MT leicht verkürzt und das MPG dekomprimiert. Die Fixierung erfolgt durch eine kanülierte Schraube (z.Bsp. ScarfT-Schraube).
  top
 
OP-Technik: Valenti-Osteotomie
Die Arthroplastik nach Valenti erfordert eine ausgiebige Knochenresektion, gestattet dann allerdings die Wiederherstellung der Großzehengrundgelenksposition und der Beweglichkeit.
Dieses Verfahren sollte älteren Patienten vorbehalten sein, die geringe Ansprüche an die, durch die erhebliche Knochenresektion gestörte Funktion, stellen. (Es erfolgt lediglich eine temporäre Fixierung mit einem axialen Spickdraht).

Direkt-Download:
Veröffentlichung von Amol Saxena, DPM, Palo Alto Medical Foundation, Kalifornien, USA, im "Journal of Foot and Ankle Surgery", Ausgabe 5, 1995

  top
 
Information zur Studie: BioActionT Großzehengrundgelenksprothese
1999 veröffentlichte Herr Dr. med. Kai Olms (Lübeck) und Herr Dr. med. Andreas Dietze (Oslo) anlässlich er SICOT in der Fachzeitschrift "International Orthopaedics" eine 2-Jahres-Follow-up-Studie zur BioActionT Großzehengrundgelenksprothese mit 21 Patienten.
Diese Studie können Sie gerne per E-Mail anfordern: ebaur@wmt-emea.com

Die 10-Jahres Follow-up-Studie ist laut Herrn Dr. Olms in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Dietze in nächster Zukunft geplant. Laut seiner Aussage erwartet er sehr positive Ergebnisse. Sie können diese Studie gerne bereits vorbestellen.
Wir schicken sie Ihnen kostenfrei zu, sobald sie veröffentlicht ist:
ebaur@wmt-emea.com

  top
 
IV. Obligatorisches ...
DARCO's Online Quiz
 
Neue Ausgabe - Neues Quiz:
Das Röntgenbild ist von Dr. med. Manfred Thomas, Hessingpark-Clinic Augsburg zur Verfügung gestellt. Ebenso die Auflösung.
53jährige Patientin, Zustand nach Hallux-Operation vor 8 Jahren. Seither nie beschwerdefrei. In den letzten Jahren zunehmender Druckschmerz im Schuhwerk, vor allem am Großzehenendglied. Gehen ist nur in offenen weiten Schuhen oder in breiten, angepassten Schuhen möglich.
Welche Fehler wurden bei der ersten OP begangen? Welche Indikation würden Sie jetzt stellen?
Mailen Sie bis 12. Mai 2005 Ihren genauen Befund dieses Röntgenbildes an:newsletter@darco.de. (Unter Angabe Ihrer Adresse und Telefonnummer)
Als Preis winkt ein interessantes Fußchirurgisches Fachbuch.
(Herr Dr. Thomas und seine Mitarbeiter sind von der Teilnahme an diesem Quiz ausgeschlossen. Der Gewinner wird in den Innovation-E-News am 17. Mai bekannt gegeben)

"Fraktur des Processus lateralis tali. Es handelt sich um eine häufige, zumeist aber primär nicht diagnostizierte, Fußwurzelfraktur" - (Prim. Univ. Doz. Dr. med. E. Orthner, AKH Wels, Österreich)
Den Einkaufsgutschein bei DARCO in Höhe von 200 Euro hat Herr Dr. Kundert / Zürich gewonnen
Herzlichen Glückwunsch!


  top
 
Veranstaltungen: Messen, Kongresse, Workshops. Von und mit DARCO
 
Hier finden Sie eine Aufstellung der Veranstaltungen der kommenden zwei bis drei Monate. - Mehr Termine: www.darco.de/aktuelles.html
Wenn Sie Interesse an unseren firmeneigenen Workshops haben, wenden Sie sich bitte direkt an info@darco.de

Insbesondere möchten wir auf eine besondere Veranstaltung hinweisen:
Im Rahmen unserer "Städteworkshops" veranstalten wir am 27. April 2005 ab 18:00 Uhr im Scandic Hotel, Essen, einen kostenfreien Workshop zum Thema:
"Fixation von Umstellungsosteotomien am Vorfuß"
Es sind noch wenige Plätze frei. Anmeldung oder weitere Informationen: info@darco.de.
15. - 16. April11. Jahrestagung der deutschen Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (DAF)
Augsburg / www.fusskongress.de
Wir sind mit einem Messestand vertreten.
30. April - 01. Mai 2. Österreichisch-Deutsches Seminar für praktische Fußchirurgie
Graz / www.gffc.de
Wir sind mit einem Messestand vertreten.
04. - 07. Mai40. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) / Berlin / www.ddg2005.de
Wir sind mit einem Messestand vertreten.
11. JuniSymposium anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungs-chirurgie / Gummersbach
Wir sind mit einem Messestand vertreten.
17. - 18.
Juni
8. Welser Seminar für praktische Fußchirurgie
Wels, Österreich / www.gffc.de
Wir sind mit einem Messestand vertreten.

  top
 
Impressum / Disclaimer
 

DARCO (Europe) GmbH
Gewerbegebiet 18
D 82399 Raisting
Tel +49 8807 9228 0
Fax +49 8807 9228 22
Registergericht: Augsburg
Registernummer: HRB 154693
Ust.-Ident.-Nr.: DE 128666814
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Johannes Hagenmeyer
Inhaltlich verantwortlich: Johannes Hagenmeyer


Rechtliche Hinweise:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt DARCO keine Haftung für externe Links. für den Inhalt externer, verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Für Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird weder Garantie noch Haftung übernommen. DARCO haftet weder für direkte noch indirekte Schäden, die durch die Nutzung der auf dieser Website zu findenden Informationen oder Daten entstehen.
Copyright DARCO (Europe) GmbH .

Technische Hinweise:
Sollte Ihr E-Mail-Client (z.B. Lotus Notes) HTML nicht unterstützen oder dieses E-Mail nicht korrekt darstellen, dann klicken sie bitte hier: https://www.darco.de/din.html
Die Grafiken und Fotos dieses Newsletters werden vom Server geladen und stehen somit nur online zur Verfügung.
Um sich in unseren Verteiler eintragen zu lassen, nutzen Sie bitte das Formular auf unserer Webseite, oder schicken ein E-Mail mit dem Betreff: "Newsletter bestellen" an newsletter@darco.de
Um sich aus unserem Verteiler auszutragen, schicken Sie bitte dieses E-Mail mit dem Kommentar "austragen" an uns zurück
Bei inhaltlichen Fragen: newsletter@darco.de

  top